Video: Warum wir keine Eier essen sollten

Hühner legen Eier um sich fortzupflanzen. Bei natürlichen Arten wie dem Bankivahuhn liegt die Zahl bei ungefähr 5-6 Eiern im Jahr. Fallen Eier einem natürlichen Feind zum Opfer, werden neue Eier nachgelegt. Heutige Turbozüchtungen, die auch in Biobetrieben eingesetzt werden, legen bis zu 300 Eier pro Jahr. Die Körperbelastung ist unvorstellbar und es fällt nicht schwer, die Zusammenhänge zwischen Eierproduktion und Tierquälerei zu erkennen. Selbst Hühner auf einem streng kontrollierten Demeterhof leben nach Beginn der Geschlechtsreife noch ungefähr ein Jahr, bevor sie unwirtschaftlich werden und als Huppensuhn enden.