Warum essen Veganer Fleischersatz?

Veganes Kartenspiel

Das erste Kartenspiel für alle VeganerInnen und ihre nicht-veganen Freunde :-)
Mit Spiel & Spaß klärt unser Kartenspiel über die beliebtesten Vorurteile auf. "Aber ein Löwe frißt auch Fleisch!" oder "Ich habe mich nicht an die Spitze der Nahrungskette gekämpft um dann Salat zu essen!" Wer kennt sie nicht, diese ach so kreativen Sprüche von Fleischessern. Auf freundliche Art wird erklärt, wieso die meisten davon Quatsch sind. Spielspaß für die vegane Party inbegriffen. Jetzt für nur 7,40 € in unserem Shop. und unsere Seite unterstützt du damit auch noch.

In unserer Kategorie "Die Frage!" beantworten wir Fragen, die vegan lebende Menschen immer wieder gestellt bekommen. Ganz beliebt ist dabei die Frage: "Warum bauen Veganer Fleisch nach, wenn sie doch kein Tier essen wollen?". Viele Menschen gehen davon aus, dass wir aufgehört haben Fleisch zu essen und deshalb doch gefälligst auf alles verzichten sollen, was wie Fleisch aussieht, was wie Fleisch schmeckt oder was wie Fleisch heißt. Ist es also ein Widerspruch, wenn man sich vegan ernährt und trotzdem einen Burger, einen Hotdog oder eine Pizza mit veganem Schinken ist? Natürlich nicht, ganz im Gegenteil. Wir versuchen es nachfolgend, ganz einfach zu erklären und liefern dir direkt noch viele andere Antworten, die wir in den sozialen Medien gefunden haben.

Häufige Fragen

  • Wieso bauen Veganer Fleisch nach, wenn sie doch keine Tiere essen möchten?
  • Wieso müssen veganer Wurst aus Tofu herstellen?
  • Wenn Veganer kein Fleisch essen möchten, wieso bauen sie dann Wurst aus Tofu nach?

Die Antworten

Natürlich gilt die Antwort nicht für alle Veganer. Veganer sind keine homogene Masse und schon gar keine Menschen, die alle gleich ticken. Deshalb wirst du von jedem Veganer unterschiedliche Antworten bekommen. Wir versuchen dir hier aber die gängigen Antworten aufzulisten.

Natürlich gibt es auch diese "witzigen" Anti-Veganer (ungefähr so lustig wie Dieter Nuhr oder Mario Barth), die das ganze nicht aus ernstem Interesse fragen, sondern schon ihre vorgefertigte Meinung haben. Mit ach so kreativen Fragen wie: "Warum esst ihr Wurst aus Tofu, ich baue mir doch auch kein Salatblatt aus Hack nach?" wollen sie eigentlich gar keine ernstgemeinte Antwort hören. Für alle anderen, also für die Menschen, die wirklich wissen möchten, warum Veganer Fleischalternativen essen, kommt hier eine sehr ausführliche Antwort. :)

Die meisten Veganer mochten den Geschmack von Fleisch. Sie möchten nur nicht daran Schuld sein, dass Tiere ihretwegen leiden oder sterben müssen. Umso besser ist es, dass es Wurst und Fleisch aus Lupinen, Soja oder Weizen gibt, das ähnlich schmeckt, aber kein (oder immerhin deutlich weniger) Leid verursacht. Wurstscheiben haben sich beispielsweise seit Jahrhunderten bewährt. Die Form ist einfach zu handhaben, sehr praktisch und gut zu portionieren. Deshalb möchten auch vegan lebende Menschen ihre Brote mit Wurstscheiben belegen. Natürlich gibt man nicht jede Gewohnheit direkt auf, nur weil man sich vegan ernähren möchte. Deshalb nutzt man auch bewährte Gewürze, an die man sich jahrezehntelang gewöhnt hat. Ist es nicht prima, dass man zum Beispiel eine Salami oder eine Leberwurst essen kann, in denen keine Tiere stecken? Man kann also auch Fleischesser fragen, wieso sie an den tierlichen Produkten festhalten, wenn es ähnlich schmeckende, vegane Produkte gibt.

Mittlerweile gibt es wirklich alles auch in der veganen Variante. Vom veganen Hotdog (zum Beispiel bei IKEA), dem veganen Döner, vegane Burger bis hin zur veganen Salami, veganen Schinken. In manchen asiatischen Shops bekommst du sogar vegane Ente aus Gluten. Persönlich finde ich das Wort Fleischalternativen übrigens viel besser und passender.

Der Ball liegt jetzt also bei den Fleischessern: Warum esst ihr noch Fleisch, wenn es ähnlich schmeckende Produkte gibt, für die kein Tier leiden muss?

In den sozialen Medien haben wir viele weitere gute Antworten gefunden. Die möchten wir euch nicht vorenthalten:
  • Fleischalternativen machen den Umstieg leichter
  • Die Basis von veganer Wurst ist einfach nur nicht Tier, sondern Lupinen, Soja, Weizen etc., alles andere ist gleich.
  • Für meine fünf Minuten Gaumenkitzel muss kein Tier sterben. Vor allem nicht, wenn Massentierhaltung und Massentötung sowie Umweltschäden wegen Fleischproduktion dahinter stecken. (Danke Nadine)
  • Du weißt schon, dass die meisten verzichten, weil sie kein Tierleid mehr wollen, früher aber Fleisch gegessen haben? Die haben ja nicht aufgehört, weils nicht schmeckt. Wenns solchen Geschmack gibt ohne Tierleid freuts Veganer. (Vanessa)
  • Das ist ungefähr vergleichbar mit koffeinfreiem Kaffee oder alkoholfreiem Bier. Auch sinnvolle Produkte, die ihre Daseinsberechtigung haben.
  • Wenn es vegane Alternativen gibt, können wir weiterhin mit unseren Freunden Burger essen gehen oder mit der Familie grillen.
  • Für ein veganes Schnitzel werden deutlich weniger Ressourcen wie z. B. Wasser verbraucht, als für die unvegane Variante.
  • Warum essen Vegetarier kein Fleisch? Nicht, weil es ihnen nicht schmeckt, sondern wegen der Tiere, hört doch mal auf, immer dagegen zu reden, niemand wird gezwungen, es zu kaufen. (Britta)
  • Vegetarier und Veganer verzichten nicht aufs Fleisch. Wir lehnen es ab. Mir schmeckt Fleisch auch, aber ich kann nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, dass ein fühlendes, leidendes und hilfloses Lebewesen abgeschlachtet wird, damit ich mir für ein paar Minuten das fertige Gericht schmecken lassen kann und mir denke 'Boa geil ne Currywurst.' Das Problem ist, dass ihr blinden Fleischesser eure fertige Wurst auf dem Teller seht und nicht nachdenkt, was dieses Tier durchleiden musste. Ein Leben gegeben, damit du kurz mal einen Genuss verspüren kannst, welcher aber durch solche Produkte ebenfalls entstehen kann. (Moni)